Tierimmunmelder 2017-12-27T15:52:46+00:00

Tierimmunmelder

Speziell für Tierhalter – Bewegungsmelder mit Tierimmun-Funktion Hunde sind eine gute Hemmschwelle für Einbrecher. Da sie sich jedoch nicht permanent in Haus und Garten aufhalten und beispielsweise in der Urlaubszeit Herrchen und Frauchen begleiten, leisten moderne Funk-Alarmanlagen bestmögliche Unterstützung. Das optimale Zusammenspiel zwischen Tier und Technik stellt jedoch besondere Anforderungen. Viele Tierhalter scheuen vor einem möglichen Einsatz herkömmlicher Alarmtechnik zurück, weil Haustiere Fehlalarme auslösen und deren Funktion stören und beeinträchtigen können.

Mit so genannten „Tierimmun-Meldern“ bietet Daitem – speziell für Tierbesitzer – passgenaue Sicherheitslösungen für Innen- und Außenbereiche an. Smarte Melder unterscheiden sicher zwischen Einbrecher und Nachbars Katze. Aufgrund der Infrarot-Technologie gehören Fehlalarme ab sofort der Vergangenheit an. Der neue Melder erkennt Störfaktoren, wie Klein- und Haustiere oder fallende Blätter und blendet diese effizient aus.

Potenzielle Einbrecher werden jedoch sicher erkannt! Im Hinblick auf die alarmierenden Zahlen der aktuellen „Polizeilichen Kriminalstatistik 2013“ beginnt optimale Einbruchsprävention Idealerweise bereits auf dem Grundstück, unmittelbar vor der eigenen Haus- oder Terrassentür.

Dabei gilt: Je früher Einbrecher im Vorfeld erkannt werden, desto geringer ist in der Regel der Schaden, den sie anrichten! Mit der neuen Generation intelligenter Funk-Infrarot-Bewegungsmelder wird ein breites Einsatzspektrum rund um das Gebäude abgedeckt. Beispielsweise lassen sich Fensterfronten und Freiflächen wie Terrassen und Gärten ebenso schnell und zuverlässig absichern wie Hauswände, Garagentore und Carports. Der individuelle Überwachungsbereich des Melders deckt
einen Radius von bis zu 190 Grad ab. Je nach Streuwinkel variiert die Melder-Reichweite zwischen drei und achteinhalb Metern. Die hohe Betriebssicherheit wird durch eine integrierte Abdecküberwachung gewährleistet. Erfolgt der Versuch, zum Beispiel einen Karton oder eine Tüte über den Melder zu stülpen, ertönt ein  Alarm.

Passgenau auf die Anforderungen von Tierhaltern abgestimmt sind auch die speziellen Funk-Infrarot-Bewegungsmelder für innen. Trotz eingeschalteter  Sicherheitstechnik können sich Haustiere dort frei bewegen, ohne versehentlich beim Herumlaufen einen Alarm auszulösen. Diese Form der Absicherung ist vor  allem dann von Vorteil, wenn zum Beispiel Wohnungskatzen gehalten werden.

Profitieren sie von jahrelangem Know-How!

Jetzt unverbindlich informieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen